Rezension

City of Bones - Chroniken derUnterwelt 

Cassandra Clare



Arena Verlag 

500 Seiten 

Gebundene Ausgabe  17,99€
Kindle Edition   10,99€
Broschierte Ausgabe  13,99€

Erschienen im Januar 2008

Originaltitel :
City of Bones




Beschreibung :

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten findet, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!


Meinung :

Endlich hab ich es auch mal gelesen, dass Must Read 'City of Bones' !
Und ich muss sagen es hat mich ziemlich überrascht, weil ich wirklich dachte es wird mir nicht gefallen, denn es ist meistens immer so, das die Bücher welche total in den Himmel gelobt werden, mir fast nie gefallen. Aber es hat mir doch sehr gut gefallen.
Angefangen bei dem Cover, welches schon mal einen Pluspunkt bekommt, weil es in meiner Lieblingsfarbe Grün gehalten ist, aber auch weil ich es einfach Traumhaft finde, denn der Kreis mit der Abbildung darin sieht aus als könnte man in das Buch hineintauchen.
Bei den Charakteren muss ich sagen ist es ganz anders, die Hauptprotagonistin Clary war, für mich, von Anfang bis Ende manchmal einfach nicht zu verstehen. So gerne hätte ich manchmal einfach zu ihr gesagt : 'Ist das gerade dein Ernst ?!', weil es einige Situationen gab wo einfach total unverständlich für mich waren, aber ich will ja nicht Spoilern. Die anderen Charaktere sind mir auch nicht so warm geworden, aber wenigstens war es bei ihnen nicht so, dass sie mich aufgeregt haben. Unsympathisch war mir so eigentlich keiner, aber so richtig sympathisch, dann auch wieder nicht, was einen kleinen Punkt abzieht.
Die Idee hinter der ganzen Sache hat mir dann wieder richtig gut gefallen, denn erstmal auf eine solche Geschichte zu kommen und sich wirklich jedes einzelne Detail auszudenken, finde ich immer wieder bei Büchern beeindruckend. Sie hat die Geschichte, so kam es mir vor, wirklich ganz genau durchgedacht, weil manchmal findet man ja kleine Fehler in so langen Bücher Serien wo nicht richtig durchdacht worden sind, aber bis jetzt ist mir noch nichts aufgefallen, was mich, wie gesagt, sehr beeindruckt.
Die Umsetzung der Idee in eine Geschichte, war auch Klasse, man konnte sich wirklich alles bildlich vorstellen und wenn ich gelesen habe hat sich wirklich ein Film vor meinen Augen abgespielt, zwar ist das bei fast allen Büchern so das ich es genau vor mir sehe, aber hier war es irgendwie etwas anderes.
Doch, wie ich finde, hätte noch ein Ticken mehr Spannung drin sein können, das hätte das ganze noch vieeel besser gemacht, aber tut dem ganzen jetzt auch keinen Abzug.
Der Schreibstil war locker und sehr schnell zu lesen, aber auch spannend und so das man, wie gesagt, richtig in die Geschichte eintauchen konnte. 
Also empfehlen kann ich dieses Buch auf jeden Fall allen die auf Fantasy stehen und die gerne über andere Welten und Wesen lesen. Ich glaube das war auch ein Punkt wieso es mir nicht richtig gut gefallen hat, denn ich lese selten Fantasy, aber es hat mir ja wie gesagt ganz gut gefallen.
Also wer darauf steht sollte es lesen es wird einen begeistern, aber da wahrscheinlich alle die Reihe schon gelesen haben außer mir, brauche ich es gar nicht mehr sagen. 
Also lest, lest, lest das Buch !


Bewertung :

Cover : ♥♥♥♥
Charaktere : ♥♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥
Geschichte : ♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥
Schreibstil : ♥♥♥♥


Bewertung :




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen