Samstag, 27. Juli 2019

Rezension

(Quelle:Amazon)
Explorer Academy
Die Feder des Falken
von Trudi Trueit

Band 2/?

National Geographic

Hardcover: 14,99 €

ca. 212 Seiten

Originaltitel:
The Falcon´s Feather

Illustrator:
Scott Plumbe

Hier zum Buch!

Vielen Dank an das Team von Literaturtest, zur Bereitstellung des Rezensionsexemplares



Ein Wiedersehen mit Cruz und seine Freunden - unterwegs auf dem Forschungsschiff Orion zu den eisigen Weiten des Nordpolarmeeres. Hier hoffen sie, den Geheimcode seiner Mutter zu entschlüsseln. Da wird an Cruz' Taucherhelm manipuliert. Auch diese zweite Mission der Explorer Academy birgt große Gefahren. Intelligent im Buch gestreute Symbole und Rätsel sorgen dafür: Das Leseabenteuer geht weiter.
(Quelle: Weltbild)



Den ersten Band der Explorer Academy habe ich euch vor einiger Zeit schon vorgestellt. Jetzt durfte ich auch den zweiten Band lesen und bin immer noch vollkommen angetan und begeistert von dieser Lehreichen, Interessanten und Unterhaltsamen Jugendbuch-Reihe. Wenn man diese Bücher liest, kann man jedes Mal etwas dazu lernen, denn ich denke nicht, dass man alles, was einem unterschwellig „beigebracht“ wird, schon vorher wusste. Genau dieser Aspekt ist es auch, der mich so begeistert: Eine lehrreiche, aber trotzdem dauerhaft unterhaltsame und mitreisende Geschichte.

Diesmal befinden wir uns auf dem „Lehrschiff“ der Academy und zwar der „Orion“. Was für Cruz´s gar nicht schlecht ist, denn um alle versteckten Teiler der Formel seiner Mutter zu finden, muss Cruz um die Welt. Und seit mehreren Personen, also Freunde, Lehrer und Verwandte in das Geheimnis von Cruz eingeweiht sind, versucht jeder ihn zu unterstützen und zu helfen. So steuert das Schiff genau den Teil der Erde an, indem Cruz das versteckte Teil seiner Mutter vermutet. Jedoch gibt es natürlich immer noch die bösen Menschen, welche Cruz tot sehen wollten und welche ihn somit weiterhin verfolgen. So beginnt wieder ein rasantes Abenteuer, welches uns diesmal nicht nur den Walen näherbringt, sondern auch einem sehr interessanten Land.

Bis jetzt habe ich noch kein Buch gelesen, welches vergleichbar lehrreich und unterhaltsam ist, dass mir so gut gefällt. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass alles, wirklich alles, realistisch und plastisch wirkt, sodass man als Leser das Gefühl hat man ist komplett anwesend und beim Geschehen dabei. Die Beschreibungen der Umgebungen, der Geschehnisse und der Personen sind teilweise atemberaubend beeindruckend. Mich erfüllt es unfassbar mit Spaß und Freude, diese Bücher zu lesen und ich hoffe dies bleibt auch so in den weiterführenden Bänden.

Hiermit spreche ich wieder eine große Empfehlung an Jung und Alt aus, denn für diese Bücher gibt es definitiv keine Altersgrenzen. Jeder sollte diesen Spaß beim Lesen erleben, also legt los!
















Keine Kommentare:

Kommentar posten