Rezension

Wer sucht schon das große Glück ? von Dneise Deegan
(3.Teil)

ca. 366 Seiten

Taschenbuch 8,99 €

Erschienen am 12.Oktober 2015

Originaltitel : And actually

Bestellen bei Amazon


Die 16-jährige Rachel scheint alles zu haben. Den süßesten Freund aller Zeiten, weltbeste Freundinnen und Erfolg in der Schule. Als sie dann auch noch die heiß ersehnte Rolle in einer Soap bekommt, wird ein Traum für sie wahr. Doch auf dem Set muss sie sich ihrer alten Widersacherin Rebecca stellen – und schmerzhaften Erinnerungen, die sie lieber vergessen wollte …
(Quelle:Amazon)


Das Cover gefällt mir diesemal wieder richtig gut. Wie ihr wisst, oder vielleicht auch 
nicht, finde ich Cover mit realen Personen nie wirklich schön. Aber zu dieser 
Geschichte passt es einfach wie die Faust aufs Auge, denn die Geschichte ist ebenfalls sehr real. Der Titel passt auch sehr sehr gut zu dem ganzen Buch !

Da man die Charaktere schon aus den ersten zwei Büchern kennt, weiß man natürlich wie sie so von ihrer Art und ihrer Einstellung her sind. In diesem Band gehen wir näher
auf Rachel ein, sie ist die dritte und somit leider auch die letzte der drei Freundinnen.
Sie ist die kluge, die immer das Beste geben will und auch immer nur das beste
für ihre beiden Freundinnen möchte. Sie ist ein sehr ehrlicher, aufrichtiger und liebenswürdiger Charakter. Sie durchlebt in diesem Buch so viel schlechtes und gemeines, sodass man sie manchmal knuddeln will und ihr sagen möchte das alles wieder gut wird.
Natürlich waren auch alle anderen Charaktere wieder traumhaft dargestellt und wurden
perfekt in die Geschichte hineinerfunden.

Die Idee in diesem Buch war natürlich wieder ein neues Thema, dass bei der heutigen Jugend eine Rolle spielt. Und zwar ging es dieses mal um Mobbing und Selbstfindung.
Die Autorin hat daraus, mal wieder, etwas sehr bewegendes und emotionales gezaubert.

Die Geschichte an sich war wieder ein großartiges Meisterwerk. Es haben
wieder so viele Emotionen und Geschehnisse in diesem Buch gesteckt, es war
einfach unglaublich gut. Natürlich wurde wieder ein Thema aufgegriffen was in der 
heutigen Jugend oft vorkommt. In diesem Buch ging es um Mobbing. Es geht auch noch um viel mehr, aber das war sozusagen das Hauptthema. Es waren wieder viele Situationen
in diesem Buch in denen man gesehen hat wie wichtig Freunde und Familie sind.
Man begleitet die Protagonisten bei vielen Entscheidungen und Erlebnissen,
sodass man wirklich sehr viel über sein eigenes Leben und seine eigenen Handlungen
nachdenkt. Zumindest war das bei mir so. Ich hatte sehr viele Gänsehautmomente die
 in Gänsehautschauer übergegangen sind und bis zu 2 -3 Minuten dauerhaft angehalten haben. Es war einfach bewegend, mehr kann man nicht zu der Geschichte sagen. Bewegend trifft es ziemlich gut.

Die Spannung war ganz klar von der ersten bis zur letzten Seite nervenaufreiben. Weshalb
ich das Buch teilweise inhaliert habe. Man wollte einfach wissen : "Schafft sie es ?" ,
"Ist sie stark genug ?", "Stehen ihre Freunde ihr bei ?" und vieles mehr.
Ich hatte eine Menge fragen und habe deshalb immer weiter gelesen, bis das Buch dann vorbei war. Es hätte ruhig mehr Seiten haben können.

Den Schreibstil von Denise Deegan kannte ich natürlich schon und habe mich auch richtig darauf gefreut. Sie schreibt nämlich mit so viel Herz und Gefühl, sodass ich mich in 
ihre Büchern immer geborgen und frei fühlen kann. Auch wenn es erdrückende Themen sind, die sie in Ihren Büchern anspricht bin ich doch nie traurig sondern sehr gerührt und fiebere mit. Sie hat auch einen leicht poetischen Touch und gibt in jedem von ihren Büchern
eine ganz wichtige Moral mit auf dem Weg. Einfach unbeschreiblich Perfekt.
Ich wünsche mir definitiv weitere Bände.



Cover: 5/5
Charakter: 5/5
Idee: 5/5
Spannung: 5/5
Schreibstil: 5/5






Kommentare:

  1. Ich liiieeebe die Bücher von Denise Deegan <3
    Liebe Grüße ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut verstehen :-)!
      Liebe Grüße zurück !

      Löschen