Rezension

Die Tribute von Panem - gefährliche Liebe

Suzanne Collins



Oetinger Verlag

ca.430 Seiten

Gebunden           19,95€
Taschenbuch         9,99€
Kindle Edition      8,99€

Erschienen am 19.Mai 2010

Originaltitel :
The Hunger Games -
Catching Fire






Beschreibung :

Spürst du, was sie wirklich fühlt? Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt – oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden – zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod …
(Quelle:Amazon)


Meinung :

Das Cover von dem zweiten Teil der Trilogie ist genauso unspektakulär, wie das vom ersten Teil. Es ist nicht besonderes und macht diesmal auch keinerlei Spannung auf das Buch oder
die Geschichte.

Die Charaktere haben mich diesmal einfach alle nur genervt. Mir tut es wirklich Leid für die, die ein Fan von der Trilogie sind, aber ich habe überhaupt nichts an den 
Charakteren toll gefunden was ich erwähnen könnte. Katniss ging mir mit ihren andauernden hin und her zwischen Peeta und Gale tierisch auf die Nerven.
Peeta und Gale waren eigentlich noch die angenehmsten Charaktere, wobei Gale mich auch ab und an ein wenig genervt hat. Am besten fand ich wieder Effie und Cinna, sie sind einfach von ihrer Art und Weise grandios.
Leider bin ich wirklich enttäuscht, denn im ersten Teil war ich noch total verliebt in alle Charaktere und der zweite Teil hat mir das wirklich versaut..

Die Idee wie es in dieser Geschichte weiter gehen soll mit Katniss, Peeta, Gale und dem Kapitol
finde ich grundsätzlich eigentlich nicht schlecht, aber es war einfach nicht gut verarbeitet...
Für mich kam die Geschichte total Plump, mit ab und zu mal Spannung.
Mir kam es wirklich vor als möchte die Autorin einfach nur ein Buch schreiben um eine 
Trilogie daraus zu machen.

Die Geschichte hat mir dann natürlich auch nicht so gefallen, sie war, zumindest für mich, total vorhersehbar, denn ich habe mich schon gefragt : Was soll da eigentlich noch neues kommen ?
Und war sehr gespannt was kommt, aber dann kam überhaupt nichts neues.
Es hat mich einfach traurig gemacht das der Erste Teil so gut und der zweite Teil so 
Mittelmäßig war.
Es gab, für mich, kaum Spannung und Action, das was passiert ist hat mich wirklich nicht mitgerissen. Außer zum Ende hin, da wurde es dann wieder besser und ich konnte mich ein wenig in die Geschichte einfinden..

Die Spannung war, wie schon gesagt, selten da. 
Wenn sie mal da war, dann wirklich nur für zwei Seiten und dann war sie auch sofort wieder weg.
Ich konnte mich wirklich nicht all zu Gut in die Geschichte hineinversetzten. Im ersten Teil konnte ich das noch sehr sehr gut !

Der Schreibstil hat das ganze dann aber doch noch raus gehauen, denn ich finde Suzanne Collins hat wirklich einen traumhaften Schreibstil. Man kommt schnell, locker und flüssig durch das ganze durch und man kann sich alles super bildlich vorstellen, dass finde ich sehr sehr gut.

Im großen und ganzen war es ganz okay, aber ich habe nach dem grandiosen ersten Teil viel viel mehr vom zweiten erwartet.
Nimmt mir die Kritik nicht böse, aber es kann ja nicht allen dasselbe gefallen und meine Trilogie ist es bis jetzt noch nicht.
Also probiert es selbst aus und lest, lest, lest dieses Buch und bildetet euch selbst eine Meinung. 
Viel Spaß !



Bewertung :

Cover: ♥♥♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥♥
Idee:♥♥♥
Geschichte: ♥♥♥♥♥
Spannung: ♥♥♥♥♥
Schreibstil: ♥♥♥♥♥


Gesamtwertung :


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen