Rezension

                               Die Auserwählten in der Todeszone
von James Dashner
(Teil#3)

Carlsen Verlag
Taschenbuch 9,99 €
ca.464 Seiten

Erscheinungstermin : 13. März 2015
Originaltitel : Maze Runner - the death cure

Bestellen bei Amazon



Der letzte Teil der nervenzerreißenden und dystopischen Trilogie "Maze Runner - Die Auserwählten". Statt der versprochenen Freiheit steht Thomas die nächste Prüfung bevor. Mit einem operativen Eingriff soll ihm sein Gedächtnis zurückgegeben werden. Doch Thomas weiß, dass er den Wissenschaftlern von ANGST nicht trauen darf. Deshalb müssen er und seine Freunde so schnell wie möglich fliehen, hinaus in die Todeszone. In eine Welt, in der sich ein tödlicher Virus immer weiter ausbreitet. Und er muss dafür sorgen, dass ANGST ihn nicht länger manipulieren kann. Denn die grausamen Experimente müssen endlich gestoppt werden.
(Quelle:Amazon)



Jetzt ist es vorbei. Es ist zwar nun schon etwas länger her, als ich diese Trilogie beendet habe, aber trotzdem hängen mir die drei Bücher noch nach. Alle haben mir unfassbar gut gefallen und ich freue mich einfach sehr über die neuen Werke von James Dashner. Ich hoffe sie sind genauso gut wie die Maze-Runner Trilogie.

Da dies der dritte Teil ist werde ich nicht viel auf den Inhalt eingehen, sondern euch meine 
Eindrücke zu den einzelnen Bereichen geben. Mir haben die Charaktere noch besser gefallen, weil sie einem vom ersten Band an sehr ans Herz gehen und mit jedem neuen Buch steigert sich dies noch. Wie immer kann ich nur schreiben, dass der Autor die Geschichte, durch seine individuell gestalteten Charaktere, lebendig werden lässt. Man versteht sie, man fühlt mit ihnen und man fühlt sich mit ihnen verbunden.

Dies macht natürlich der hervoragende, realistische und gut beschreibende Schreibstil.
James Dashner schafft es mit seinem Schreibstil einem alles zu vermitteln, wie zum Beispiel Emotionen. Die Idee und deren Auflösung fand ich auch sehr realistisch und gut gewählt. Es war jetzt kein riesen "Knall"-Moment der ein total abgefahrenes und aufregendes Ende bescherrt hat, aber es war ein schönes Ende und darauf kommt es an.

Mir hat die gesamte Trilogie, eingeschlossen dem letzten Band, sehr gut gefallen und ich
kann nur jedem von euch ans Herz legen diese zu lesen. Ich denke wirklich, dass sie
vielen Leuten gefallen würde, einfach weil so viel mehr drinsteckt als man denkt.



Cover: 5/5
Idee: 5/5
Charaktere: 5/5
Geschichte: 5/5
Spannung: 5/5
Schreibstil: 5/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen