Rezension

Die Bestimmung - Letzte Entscheidung von Veronica Roth
(#3 der Trilogie)

cbt Verlag

Gebundene Ausgabe 17,99 €

ca. 512 Seiten  

Originaltitel: Allegiant

Bestellen bei Amazon




Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.
(Quelle:Amazon)




Lange Zeit habe ich den letzten und somit abschließenden Teil dieser Trilogie vor mir 
hergeschoben. Leider wurde ich, was das Ende dieser Geschichte angeht, gespoilert.
Natürlich werde ich euch in dieser Rezension nichts erzählen, was euch den Spaß am
Lesen nehmen könnte. Viele sind mit dem Ende der Trilogie überhaupt nicht einverstanden. Ich hingegen gehöre zu denen die es super finden. 

Für mich hat sich die Trilogie vom ersten bis zum letzten Band jedes mal gesteigert.
Es wurde von mal zu mal spannender, und vor allem der letzte Teil hat mich am meisten
mitfiebern lassen. Es passieren so viele unvorhergesehene Dinge mit denen ich 
nicht mal ansatzweise gerechnet hätte. Es werden so viele Fragen beantwortet und 
man bekommt endlich eine klare Sicht auf alle Fraktionen - warum, weshalb und wieso es sie überhaupt gibt. Man wurde mit einem fiesen Cliffhanger im zweiten Band schon mit ein wenig Wissen zurückgelassen. Im dritten Band steigern wir somit sofort wieder in die Geschichte ein. Deswegen ein kleiner Rat - wenn ihr alle Bände zu Hause habt, lest sie hintereinander weg. Für mich hätte die Reihe das noch um einiges besser werden lassen. 
So brauchte ich immer eine gewisse Zeit, bis ich wieder in der Geschichte drinnen war.

Am besten gefällt mir immernoch Veronica Roths Schreibstil. Ich kann nie beschreiben was mir so gut gefällt. Aber ich fühle mich in ihren Geschichten immer wie in einem Film, und werde davon total in den Bann gezogen. Sie schreibt nicht wirklich poetisch, aber doch etwas tiefsinniger und nicht so arg jugendlich. Das ist es im Grunde was mir so sehr zusagt.

Ich kann euch die ganze Reihe wirklich sehr ans Herz legen. Wer natürlich gerne Dystopien liest, muss diese Reihe auf jeden Fall lesen. Denn sie ist wirklich ein gelungenes Werk.





Cover: 4/5
Charaktere:4/5
Idee:4/5
Geschichte: 4/5
Spannung: 4/5
Schreibstil: 4/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen