Rezension

Saphirblauvon Kerstin Gier
(Edelsteintrilogie#2)

ca. 400 Seiten

Hardcover 16,99 €

Originaltitel : Saphirblau

Bestellen bei Amazon



Gideon und Gwendoyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Ximerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt.
(Quelle:Amazon)






Wieder ein wundervolles Cover, das mit sehr viel Mühe und Liebe gestaltet wurde.
Passend dazu gibt es natürlich die noch wundervollere Fortsetzung dieser einfach 
grandiosen Trilogie.


Ich habe den zweiten Teil direkt einen Tag nach dem ersten gelesen und war immernoch 
dauerhaft gespannt was die Charaktere wann und wie fühlen; wie sie in gewissen Situationen handeln und so weiter. Gwendolyn und Gideon sind einem noch mehr ans 
Herz gewachsen und auch ebenso die ganzen wirklich lustigen Nebencharaktere
waren so schön zu lesen. Es hat einen riesigen Spaß gemacht die Charaktere weiterhin zu begleiten.

Zu der Idee kann ich nur dasselbe, wie in der ersten Rezension, sagen - 
Die Idee der ganzen Reihe ist mir natürlich bekannt, da ich alle drei Teile schon gelesen habe. Und ich muss sagen das dies wirklich die einzigste Jugendtrilogie ist die super durchdacht, logisch und mit viel Gefühl erfunden und aufgebaut wurde. Super!

Die Geschichte wird in diesem Band logischerweise weiterverfolgt und wir bekommen 
noch mehr Action und Spannung, es passieren noch viel mehr Dinge und es gibt noch mehr Situationen die einen zum Weiterlesen anregen. Mehr möchte ich gar nicht sagen,
da ich sonst spoilern würde, aber es war wieder super schön und mitreisend zu lesen.

Die Spannung war wirklich von der ersten bis zur letzten Seite permanent anwesend,
da wir sofort in die Geschichte reingezogen werden und mit unseren Protagonisten alles
erleben dürfen. Es gab wieder keine langweiligen oder langatmigen Stellen in diesem Buch.

Bei dem Schreibstil werde ich ebenfalls genau dasselbe schreiben wie bei der ersten Rezension, da ich gar nichts anderen sagen kann -  er hat eine solche Atmosphäre sodass ich in jedem Buch von ihr nach drei Seiten total gefangen bin. Ich liebe Ihre Art und Weise wie Sie die Dinge die geschehen und die Umgebung beschreibt. Kerstin Gier kann so viel Emotion und Spannung in einen Satz packen, dass es einem manchmal eiskalt den Rücken runterläuft. 
Sie ist und bleibt einfach meine Lieblingsautorin !



Cover: 5/5
Charaktere: 5/5
Idee: 5/5
Geschichte: 5/5
Spannung: 5/5
Schreibstil: 5/5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen