Rezension

Rubinrot von Kerstin Gier
(Edelsteintrilogie Band #1)

ca. 343 Seiten

Hardcover 15,99 €

Originaltitel: Rubinrot

Bestellen bei Amazon



Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert! 
(Quelle:Amazon)



Zu den Gestaltungen muss man wirklich nichts mehr sagen. Sie sind wunderschön 
kreativ und liebevoll gestaltet worden; und sie passen natürlich super zur 
Geschichte. Für mich ist dieses Buch ein reread, weshalb Ihr euch wahrscheinlich
schon denken könnt das es mir sehr gut gefallen hat.

Ich habe mich noch sehr gut an alle Charaktere erinnert, weswegen es schön war nach so vielen
Jahren nochmal in die Geschichte einzutauchen. Gwendolyn ist eine schlaue, liebevolle, ehrliche und
vor allem außergewöhnliche Protagonistin. Hingegen denkt man von unserem männlichen
Zweitprotagonist das er eingebildet, hochnäsig und spießig ist. Doch das so unterschiedliche Charaktere aufeinander treffen finde ich immer toll. So wird nämlich viel Abwechslung in die Geschichte gepackt. Natürlich hat Kerstin Gier in der Geschichte noch viel mehr Charaktere mit unterschiedlichen Eigenschaften und Arten eingebaut, die einen total in die Geschichte mit reinziehen.

Die Idee der ganzen Reihe ist mir natürlich bekannt, da ich alle drei Teile schon gelesen habe.
Und ich muss sagen das dies wirklich die einzigste Jugendtrilogie ist die super durchdacht,
logisch und mit viel Gefühl erfunden und aufgebaut wurde. Super!

Um was es in der Geschichte geht weiß wirklich bestimmt jeder von Euch, weshalb ich dazu glaube
ich nichts mehr sagen muss, außer - große Klasse.
Die Autorin hat es einfach geschafft von allem ein bisschen mit in die Geschichte enfließen zu lassen.
Und zwar haben wir hauptsächlich Romantik, aber auch viele andere kleine Details wie zum Beispiel
ab und zu ein wenig Mystery. Aber ihr müsst es, wenn ihr es noch nicht gelesen habt, einfach lesen.
Dann wisst ihr wovon ich spreche. Die Geschichte war durchgeheden spannend und hat 
mich mtigerissen. Es gibt Null langweilige oder langatmige Stellen.

Die Spannung war für mich dauerhaft vorhanden, was mich sehr überascht hat, denn
ich dachte wirklich mir würde das Buch nur noch halb so viel Spaß machen wie damals.
Ich habe mich reglich getäuscht. Das Buch habe ich morgens angefangen und abends beendet,
was bei einem Jugend und Kinderbuch zwar nicht schwer ist, aber ich denke das zeigt
wie gut es mir trotzdem immernoch gefallen hat.

Über den Schreibstil kann ich nur immer wieder dasselbe sagen - er hat eine solche atmosphäre sodass ich in jedem Buch von ihr nach drei Seiten total gefangen bin. Ich liebe Ihre Art und Weise wie Sie die Dinge die geschehen und die Umgebung beschreibt. Kerstin Gier kann so viel Emotion und Spannung in einen Satz packen, dass es einem manchmal eiskalt den Rücken runterläuft. 
Sie ist und bleibt einfach meine Lieblingsautorin !




Cover: 5/5
Charaktere. 5/5
Idee: 5/5
Geschichte: 5/5
Spannung: 5/5
Scheibstil: 5/5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen