Das Jahr des Taschenbuchs...Update #4



Hallo ihr Lieben !


Im Dezember letzten Jahres habe ich euch von einer Aktion erzählt, bei der ich in diesem Jahr teilnehmen werde.
Es ging um die Aktion "Das Jahr des Taschenbuchs".
Falls ihr diesen Blogpost noch nicht gesehen habt, könnt ihr ihn hier noch einmal 


Im April ist wieder nur ein Buch eingezogen, welches ich schon etwas länger haben wollte, aber es dann doch sehr spontan gekauft habe.
Ich wusste nämlich überhaupt nicht welches Buch ich mir nun zulegen soll und habe dieses dann im Regal stehen sehen und sofort gekauft.
Und dieses Buch war...




Ich bin wirklich so gespannt auf die Geschichte, da es sich total Humorvoll und Interessant anhört :-)

Hier der Rückentext :

In einer regnerischen Freitagnacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Dieser neue Andrew ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Er hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen. Jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die ihn überkommen, wenn er Debussy hört oder Isobel, der Frau des Professors, in die Augen blickt?



Liebste Grüße an euch !

Anna



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen