Rezension

Bevor die Nacht geht
von Patrycja Spychalski


cbt Verlag
Broschierte Ausgabe 14,99 €
ca. 283 Seiten

Originaltitel : Bevor die Nacht geht

Bestellen bei Amazon





Als Kim und Jacob sich an einem ganz normalen Samstagmorgen in der Berliner S-Bahn treffen, ist es Liebe auf den ersten Blick! Eigentlich wollte Kim nur einkaufen, doch als Jacob ihr erzählt, dass er Berlin nicht leiden kann, überredet sie ihn, mit ihr zu kommen – quer durch die Stadt, an all ihre Lieblingsorte. Jacob soll sich in Berlin verlieben … und vielleicht auch in sie. Doch für Jacob ist es der letzte Tag, bevor er am nächsten Morgen für ein Jahr weggeht. Obwohl es hoffnungslos ist, folgt er diesem Mädchen, das sich so unerwartet in sein Herz gemogelt hat, durch Straßen, Parks und Cafés … Einen Tag und eine Nacht haben sie – und jede Sekunde mit Kim pulsiert vor Leben, wie Berlin selbst.
(Quelle:Amazon)


Nun habe ich auch das letzte Buch gelesen, dass ich noch von Patrycja Spychalski
im Regal stehen hatte. Ich besitze alle ihre Bücher und ich liebe auch jedes Einzelne.
Jetzt kann ich es natürlich kaum erwarten, bis ein neues Buch von ihr kommt.
''Bevor die Nacht geht'' hat mir, wie soll es auch anders sein, richtig gut gefallen.

Es ist, wie immer, eine Geschichte gewesen, die zum Nachdenken anregt, bei der
man mitfühlen kann und alles miterleben kann. Unerwarteter Weise war es diesmal
auch eine recht traurige Geschichte - im positiven Sinne. Die Geschichte
hat mein Herz erst schneller und glücklicher werden lassen, dann hat sie es mir rausgerissen und im Endeffekt wieder ein kleinwenig zusammengesetzt.
Da ich eigentlich nicht so die Liebesroman-Leserin bin, hat es mich sehr verwundert,
was dieses Buch in dieser Hinsicht mit mir angestellt hat.

Ich kann bei Patrycja Spychalskis Schreibstil immer alles mitfühlen und miterleben,
weshalb mir ihre Bücher auch so sehr gefallen. Doch Liebesthemen interessieren mich eigentlich nicht so recht, doch was diese beiden Charaktere, die mal wieder komplett
neu und leidenschaftlich erfunden wurden, mir übermittelt haben war einfach toll.
Ich finde Jacob und Kim total außergewöhnlich und cool, dass trifft
es mit am besten. Sie sind wirklich nicht mit anderen zu vergleichen, vor allem Kim nicht.

Die Idee des ganzen Buches fand ich auch toll, man lernt die Stadt Berlin wirklich gut kennen und ich hatte sie auch bildlich vor Augen, so als wäre ich schonmal dort
gewesen und das  war ich nicht. Auf jeden Fall möchte ich sie jetzt auch mal sehen.

Da es ein sehr kurzes Buch ist möchte ich zur Geschichte nicht mehr viel sagen.
Es war eben, wie immer, eine tolle, neue, interessante, gefühlvolle und schöne
Geschichte. Patrycja Spychalski kann ich euch wärmstens empfehlen, denn sie
schreibt immer neue und abwechslungsreiche Geschichten !


Cover: 5/5
Charaktere: 5/5
Idee: 5/5
Geschichte: 5/5
Spannung: 5/5
Schreibstil: 5/5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen