Rezension

Shadow Falls Camp - Erwählt in tiefster Nacht

C.C. Hunter


FJB Verlag

ca. 582 Seiten

Broschiert       14,99 €
Kindle Edition   9,99 €

Erschienen am 14. November 2013

Originaltitel :

Chosen at Nightfall


Bestellen bei Amazon





Beschreibung :

Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe: Sie alle sind im Shadow Falls Camp. Auch Kylie möchte dorthin zurück und einfach glücklich sein – doch zuvor muss sie sich ihrem gefährlichsten Gegner stellen und für ihre große Liebe kämpfen.

Kylie hat das Shadow Falls Camp verlassen und ist zu ihrem Großvater und ihrer Großtante in die Chamäleon-Gemeinschaft gezogen. Dort will sie mit anderen Jugendlichen ihrer Art mehr über sich erfahren und lernen, wie sie ihre unglaublichen Kräfte anwenden kann. Aber Kylie vermisst das Shadow Falls Camp, vor allem ihre Freunde dort. 
Als im Shadow Falls Camp etwas Schreckliches geschieht, das auch Kylie in Gefahr bringen könnte, tauchen Burnett und Derek auf, um sie zurückzuholen. Doch die Chamäleon-Gemeinschaft will Kylie nicht gehen lassen, und es bleibt nur eine 
Möglichkeit …
Kylie muss sich entscheiden: Wo ist ihr Zuhause? Und wen liebt sie wirklich – Lucas oder Derek?

(Quelle:Amazon)


Meinung :

Die verschiedenen Cover der Reihe finde ich immer sehr gelungen
und schön, aber leider hat es mir die Geschichte dieses mal überhaupt 
nicht angetan.

Die Charaktere waren im ganzen eigentlich ziemlich in Ordnung,
doch leider hat Kylie meine Nerven sehr strapaziert. In den vorherigen Bänden war 
das immer nur sehr wenig und auch nicht dauerhaft so, in diesem Band aber leider schon. 
Ihre Art zu denken und ihre Handlungsweisen haben mich sehr genervt.
Alle anderen Protagonisten waren eigentlich ziemlich gut zu lesen, aber mir kam kein 
einziger Charakter in diesem Buch besonders vor, was ich sehr schade finde.
Für mich waren die meisten ziemlich Unreif, was vielleicht aber auch dran liegen 
kann das es über ein Jahr her ist das ich die Reihe angefangen habe zu lesen.


Die Idee fand ich ja schon vom ersten Band an sehr gut und habe sie auch 
sehr gerne Verfolgt. Es gab kein Band in dem ich sagen konnte das die Idee 
für mich keinen Sinn hatte, aber in diesem Band hatte die Idee für mich leider nur teilweise Sinn. Für mich hat Sie einfach nichts ausgesagt und
mir auch nichts mit auf den Weg gegeben.


Bei der Geschichte war es dann so,dass die nicht so "sinnvolle" Idee auch 
nicht gut umgesetzt wurde. In meinen Augen war der Band nicht wirklich gut durchdacht und ich hätte mir wirklich ein vielmehr aufregenderes und spannenderes Ende gewünscht.
Aber die Kampfszenen lassen in diesem Buch auch sehr zu wünschen übrig.
Die Handlung besteht leider nur aus der Dreiecksbeziehung von Kylie,
was in den vorherigen Bänden nicht der Fall war, denn dort ging es auch mehr um das Camp und um andere Dinge. Leider konnte ich in diesem Buch auch keine Emotionen mehr mitfühlen und mir sehr wenig bildlich vorstellen.
So hatte die Geschichte für mich
auch keine Tiefe und ich war wirklich, das muss ich leider so sagen,
froh als ich sie beendet hatte.


Spannung war für mich überhaupt nicht spürbar, ich habe mich regelrecht durch das Buch 
gequält und war wirklich froh als es vorbei war. Keine einzige Kampfszene hatte 
irgendeine Spannung, da sie wenn überhaupt eineinhalb Seiten lang war und dann 
wusste man schon wie der Kampf enden würde.
Es war sehr enttäuschend.


Der Schreibstil der Autorin ist sehr jugendlich, was bei einer Jugendreihe auch nicht
anders zu erwarten ist. Man kann aber trotzdem ganz flüssig, locker und leicht lesen
was das ganze schon mal viel viel angenehmer macht.
Die Autorin hat auch durchaus die Gabe vieles real und gut vorstellbar wirken zu lassen.
Leider hat das der Geschichte nicht viel geholfen.


Ich tippe mal darauf, da mir die ersten vier Bänder vor einem Jahr noch
so gut gefallen haben, das ich einfach "zu Reif" dafür geworden bin.
Auf jeden Fall habe ich eine ganz andere Sicht auf alle Bücher der Reihe.
Wer natürlich ein riesen Fan der Reihe ist muss dieses Buch unbedingt lesen und wird sich daran auch erfreuen. Leute die auf Fantasy und "Internats" Geschichten stehen empfehle ich doch lest, lest, lest diese Reihe !
Viel Spaß :-)


Bewertung :

Cover : 
Charaktere : 
Idee : 
Geschichte : 
Spannung : 
Schreibstil : 


Gesamtwertung :









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen